ProStübingtal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News
News

LKH Hörgas-Enzenbach gegen Steinbruch-Projekt

E-Mail Drucken PDF

ORF-Logo

LKH Hörgas-Enzenbach gegen Steinbruch-Projekt

Der geplante Steinbruch im Stübingtal lässt die Wogen hochgehen: Neben einer Bürgerinitiative erhebt nun auch das LKH Hörgas-Enzenbach Einspruch gegen das Projekt - der Steinbruch könnte bei Patienten gesundheitliche Schäden verursachen...

 

Protestwanderung

E-Mail Drucken PDF

SteinbruchAm Sonntag den 31.August 2014 10:00 Uhr findet vor dem Gemeindeamt Großstübing, direkt an der L315, eine Protestversammlung mit anschließender Wanderung gegen das Steinbruchprojekt statt. Den Abschluss findet diese Protestaktion im Festzelt Großstübing bei Essen und Getränken und ausreichend Zeit für Diskussionen.  

Wir wehren uns gegen das Steinbruchprojekt nach dem Motto:

„JEDER SCHRITT ZÄHLT!!!“


 

Bürgerinformation vom 22.8.2014 19:00

E-Mail Drucken PDF

Am Freitag den 22.8.2014 fand in der Großstübinger Stub´n die Bürgerinformation zum Thema „Dolomitsteinbruch Köppel-Tieber“ statt.

Weit mehr als 220 Personen waren der Einladung der Bürgerinitiative ProStübingtal gefolgt. Damit wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen.
Die beiden Sprecher von ProStübingtal Vz.-Bgm. Josef Herzog und DI Willibald Wurzinger konnten zahlreiche namhafte Gäste zu dieser Veranstaltung begrüßen.

Umweltanwältin MMag. Ute Pöllinger; DI Andreas Ankowitsch vom Büro Pumpernig & Partner; die beiden Bürgermeister - von Großstübing Bgm. OSR Franz Stampler und von Deutschfeistritz Michael Viertler u.v.m. Unter der Moderartion von Bernadette Tischler wurde das gesamte Projekt mit der gesamten Vorgeschichte aufgearbeitet. Die Bürger konnten sich damit ein abgerundetes Bild über die Tragweite des Projektes machen. Ebenso gab es für die Betroffenen zahlreiche Informationen über rechtlich relevante Einwendungen die bis zum 15. September 2014 in der BH Graz-Umgebung eingebracht werden müssen.

Wer bis zu diesem Zeitpunkt keine Einwendungen einbringt hat im weiteren Verfahren keine Parteienstellung!

Betroffene können sich bei der Formulierung von Einwendungen an 3 untenstehenden Terminen Unterstützung von Fachleuten holen. Sie müssen nur zum vorgegebenen Zeitpunkt erscheinen und Ihre Bedenken äußern. Die jeweilige Einwendung wird rechtlich relevant ausformuliert und als Serviceleistung von der jeweiligen Gemeinde an die BH Graz-Umgebung weitergeleitet.

Beide Gemeinden haben sich einen gemeinsamen Rechtsbeistand bestellt. Dieser wird im Klagsfall (so die Zusage von den beiden Bürgermeistern) auch den betroffenen Gemeindebürgern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Termine:

  • 08.09.2014 14:00 bis 19:00 im Gemeindeamt Großstübing
  • 09.09.2014 14:00 bis 19:00 im Gemeindeamt Deutschfeistritz
  • 11.09.2014 14:00 bis 19:00 im Gemeindeamt Großstübing

Es besteht aber auch die Möglichkeit weitere Termine über die jeweilige Gemeinde (auch außerhalb der Gemeindeämter) zu beantragen.

Nutzen Sie diesen Service!
Es geht nicht nur um uns sondern um unsere nachfolgenden Generationen!

Bilder von der Veranstaltung

 

Steiermark heute - Beitrag Protest gegen Steinbruch

E-Mail Drucken PDF

ORF-LogoZahlreiche Bewohner sind zum kurzfristigen ORF-Termin am Vormittag des 22.8.2014 vor das Gemeindeamt Großstübing gekommen um ihren Unmut gegen den geplanten Steinbruch kundzutun.

Engagierte Betroffene gaben der ORF-Moderatorin Renate Rosbaud Interviews und stellten damit ihren Standpunkt zum geplanten Steinbruch dar.

In Steiermark Heute wurde dann ein Ausschnitt einer breiten Öffentlichkeit bekanntgemacht.

Steiermark heute - Beitrag Protest gegen Steinbruch

 


Seite 7 von 14

Polls

Ein Steinbruch im Stübingtal wäre ...
 

Who's Online

Wir haben 27 Gäste online

Resolution

Das Stübingtal ist durch seine landschaftliche Schönheit ein Tal mit höchster Lebensqualität. Dieses Tal ist ein Erbe unserer Vorfahren und unsere Verantwortung ist es, dieses Naturjuwel der nächsten Generation in seiner derzeitigen Form zu überlassen.

 cat

Ich spreche mich aus diesem Grund gegen einen Rohstoffabbau im Stübingtal aus!

Unterstützen Sie unsere Resolution!