ProStübingtal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf ProStübingtal

Feinstaub und Gesundheit – umweltmedizinische Grundlagen und Fakten

E-Mail Drucken PDF

feinstaub gesundheit1Freitag den 6.März 2015 in Großstübinger Stub´n

Der Vortrag und die Diskussion mit dem international anerkannten Umweltmediziner Hans-Peter HUTTER war nicht nur sehr gut besucht, sonder auch für alle Teilnehmer besonders aufschlussreich.

Auf Einladung von ProStübingtal reiste der international anerkannten Umweltemdiziners Assoz.-Prof. PD Dipl.-Ing. Dr. med. Hans-Peter HUTTER nach Großstübing an.

Auf verständliche und mit zahlreichen Fakten untermauerte Art wurden die Einflußfaktoren und die Auswirkungen von Feinstaub auf den menschlichen Organismus erklärt. Prinzipiell müssen alle Möglichkeiten für die Vermeidung von Feinstaub genützt werden um die Zahl der Erkrankungen bis hin zu Totesfällen zu reduzieren. Ein Steinbruch in der Hauptwindrichtung zu einer Lungenheilanstalt ist vollständig abzulehnen (noch dazu im Nahbereich der „Feinstaubhauptstadt“ Graz), denn für Lungenkranke ist die beste Luft (wie für einen Luftkurort) gerade gut genug – wie soll sich dieser sonst überhaupt erholen können. Unsicherheiten über weitere schädliche Inhaltsstoffe, wie Schwermetalle etc. die durch den Steinbruch freigelegt werden könnten kumulieren die Erkrankungsgefahren.

Zahlreiche Gemeindepolitiker aus der Fusionsgemeinde Deutschfeistritz bekundeten ihren vollen Einsatz zur Verhinderung des geplanten Steinbruchs.

Wirtschaft ist wichtig - ja aber nicht zu jedem Preis!

Feinstaub und Gesundheit

Lärm und Gesundheit 2011

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

Informationsveranstaltung

E-Mail Drucken PDF

FEINSTAUB UND GESUNDHEIT

Dr. med. Hans-Peter HUTTER

am 6. März 2015 um 19:00 Uhr
in der Großstübinger Stub´n

Ihr ProStübingtal

Rundschreiben Nr. 12 2015/03

 

Beitrag WOCHE

E-Mail Drucken PDF

meine-woche-logo


WOCHE Graz-Umgebung Nord 2015/01

 

Beitrag Kleine Zeitung

E-Mail Drucken PDF

kleine zeitung logo

Das Ökoteam (http://www.oekoteam.at/) arbeitet beim geplanten Steinbruch für ProStübingtal !

Kleine Zeitung 2015/01

   

Der Landtag Steiermark bearbeitet die Anfrage von Herrn Lambert Schönleitner (GRÜNE)

E-Mail Drucken PDF

logo-land
Betreff:

Nein zum geplanten Steinbruchprojekt im Stübingtal in der Landtagssitzung am 20.1.2015.

Wir sind dabei!

Treffpunkte:

  • 12:00 Uhr in Großstübing vor der Großstübinger Stub´n
  • 13:00 Uhr vor dem Eingang zum Landtag im Landhaushof

Anschließende Führung im Landhaus.

 


Seite 3 von 4

Polls

Ein Steinbruch im Stübingtal wäre ...
 

Who's Online

Wir haben 2 Gäste online

Resolution

Das Stübingtal ist durch seine landschaftliche Schönheit ein Tal mit höchster Lebensqualität. Dieses Tal ist ein Erbe unserer Vorfahren und unsere Verantwortung ist es, dieses Naturjuwel der nächsten Generation in seiner derzeitigen Form zu überlassen.

 cat

Ich spreche mich aus diesem Grund gegen einen Rohstoffabbau im Stübingtal aus!

Unterstützen Sie unsere Resolution!